Archiv für 13. Dezember 2012

Wie diagnostiziert man eine Blinddarmentzündung?

Blinddarmentzündung

Wenn man starke Bauchschmerzen hat, liegt bei vielen die Vermutung nah, dass es sich um eine Blinddarmentzündung (Appendizitis) handelt. Die Angst vor einer solche Entzündung ist groß, denn es kursieren viele schlimme Geschichten über Blinddarm-durchbrüche, Notoperationen und Sterbefälle. Tatsächlich kommt es aufgrund einer Blinddarmentzündung nurnoch sehr selten zum Tod des Patienten, denn im Normalfall gehören das Entfernen des Blinddarms und auch die Behandlung eines Blinddarm-durchbruchs zu Routine-Eingriffen. Trotzdem ist die Vorsicht vieler Menschen berechtigt, denn zu spaßen ist mit einer Blinddarmentzündung tatsächlich nicht. » Weiterlesen

Wann wird eine Darmreinigung durchgeführt?

Phusiotherapie

Bei manchen Krankheiten oder vor Operationen ist es üblich, dass von den Ärzten eine Darmreinigung beim Patienten durchgeführt wird. Dies ist zum Beispiel vor einer Darmuntersuchung der Fall. Der Patient darf in diesem Fall drei Tage vorher schon kein kernhaltiges Obst wie Weintrauben, Äpfel oder Mandarinen essen und muss auch ballast- und faserreiche Koste wie Vollkornbrot, Salate, Rohkost oder Müsli meiden. » Weiterlesen

Welche Hausmittel helfen bei Magenschmerzen?

Bauchschmerzen

Hausmittel stellen eine gute und gesundheitsfördernde Lösung bei etlichen kleinen Kränkeleien dar. Das Hausmittel Hühnersuppe kommt bei vielen während einer Erkältung auf den Tisch, ebenso wie viele unterschiedliche Teesorten, die die Beschwerden lindern. Oftmals braucht es nur eine heiße Tasse dampfenden Honig- und Salbeitees, um die Nase wieder zu befreien, oder den Schmerz im Hals zu lindern. Auch für kleinere Magenbeschwerden erweisen sich die richtigen Hausmittel als sehr nützlich. » Weiterlesen